Termine und Veranstaltungen
Foto: Termine und Veranstaltungen

Foto: Lars Landmann

24.10.2017 | 18:30 Uhr | Braunschweig

Wechselwirkungen
Gastvortrag in der Reihe ARCHITEKTURPOSITIONEN
mit Friedrich Tuczek, raumzeit, Berlin

Veranstalter: Department Architektur der TU Braunschweig
Ort: Hörsaal PK 4.7 (TU-Altgebäude), Pockelsstraße 4, 38106 Braunschweig

raumzeit wurde 2003 von Jan Läufer, Gunnar Tausch und Friedrich Tuczek gegründet und 2009 als Gesellschaft von Architekten eingetragen. Die Partner kennen sich aus dem Studium an der TU Berlin und haben zuvor als angestellte Architekten wie als Wissenschaftliche Mitarbeiter gearbeitet. Der Austausch zwischen der Tätigkeit in der Architekturlehre und dem eigenen Entwerfen ist auch weiterhin kennzeichnend. raumzeit arbeitet an der Schnittstelle von Städtebau und Hochbau. Das Büro nimmt regelmäßig und erfolgreich an Wettbewerben teil. Auch die realisierten Projekte für die Universität Kassel und die Landesgartenschau Deggendorf folgen aus gewonnenen Wettbewerben. Die Arbeit von raumzeit wurde unter anderem mit dem Fassadenpreis des FVHF und dem Deutschen Brückenbaupreis ausgezeichnet.

25.10.2017 | 19:30 Uhr | Oldenburg

Resonanz mit Sonja Hörster und Jascha Rohr
Kolloquium

Veranstalter: Institut für Partizipatives Gestalten IPG
Ort: Institut für Partizipatives Gestalten IPG, Moltkestraße 6a, 26122 Oldenburg

Wir alle besitzen die Fähigkeit, in Resonanz zu treten: mit Menschen, mit Themen, mit Orten, mit Gefühlen und Geschichten, mit Stimmungen. Resonanz ist ein Indikator, der uns geschenkt wurde, um unsere Entscheidungen zu überprüfen, unseren Einsatz und unser Engagement für eine Sache zu beurteilen und uns leiten zu lassen.
Das Kolloquium richtet sich an Interessierte, die Lust haben, zukunftsfähige Lösungen gemeinsam zu denken.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: +49-441-998489-50
www.partizipativ-gestalten.de


26.10.2017 | 17 Uhr | Wolfsburg

Unterwegs mit…
Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Gästen

Veranstalter: Forum Architektur, Stadt Wolfsburg
Treffpunkt: Parkplatz, Paritätischer Wolfsburg, Saarstraße 10a, 38440 Wolfsburg

Zum zweiten Mal lädt der Wolfsburger Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide gemeinsam mit einem Mitglied des Gestaltungsbeirats zu einem dialogischen Spaziergang durch die Innenstadt ein. Dieses Mal vertritt Landschaftsarchitektin Prof. Ariane Röntz den Gestaltungsbeirat. Thema des Rundgangs ist die Freiraumgestaltung Handwerkviertel. Die Teilnehmer erhalten Informationen aus erster Hand und haben die Möglichkeit, Fragen an die Fachleute zu richten.

www.wolfsburg.de/architektur


26. - 27.10.2017 | Oldenburg

Resonanz mit Sonja Hörster und Jascha Rohr
Methodentraining

Veranstalter: Institut für Partizipatives Gestalten IPG
Ort: Institut für Partizipatives Gestalten IPG, Moltkestraße 6a, 26122 Oldenburg

Wir alle besitzen die Fähigkeit, in Resonanz zu treten: mit Menschen, mit Themen, mit Orten, mit Gefühlen und Geschichten, mit Stimmungen. Diese Resonanzfähigkeit ist das wertvollste Evaluationswerkzeug über das wir verfügen. Resonanz ist ein Indikator, der uns geschenkt wurde, um unsere Entscheidungen zu überprüfen, unseren Einsatz und unser Engagement für eine Sache zu beurteilen und uns leiten zu lassen. Eine Hingabe ans eigene Resonanzvermögen ermöglicht uns innere Führung, Flowerfahrung und die Wahrnehmung von Kohärenz, Stimmigkeit und Wahrhaftigkeit.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: +49-441-998489-50
www.partizipativ-gestalten.de


06.11.2017 | 18 Uhr | Hannover

BDA_Studienpreis Master_H des BDA Hannover
Ausstellungseröffnung

Veranstalter: BDA Bund Deutscher Architekten Landesverband Niedersachsen e.V.
Ort: Foyer der Bauverwaltung der Landeshauptstadt Hannover,
Rudolf-Hillebrecht Platz 1, 30159 Hannover

Die BDA Bezirksgruppe Hannover präsentiert die Ergebnisse ihres Preises für Masterabsolventen der Architekturabteilung der Leibniz Universität Hannover „BDA_Preis_Master_H“ vom 6. – 18. November 2017, Mo bis Fr 8 – 18 Uhr.
Die Ausstellung zeigt die prämierten Entwürfe aus dem Sommersemester 2017.

www.bda-niedersachsen.de


06.11.2017 | 19 Uhr | Hannover

Friedrich von Borries, HBK Hamburg
Welt entwerfen, aus der Vortragsreihe „Was tun? Wege der Weltgestaltung“

Veranstalter: AG Stadtleben
Ort: Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Früher entwarfen Designer Gegenstände. Heute wird praktisch alles gestaltet: das Klima, Prozesse, Flüchtlingslager. Der Mensch ist gezwungen, die Bedingungen, unter denen er lebt, zu gestalten. Geschieht dies so, dass Handlungsoptionen reduziert werden, haben wir es mit Unterwerfung zu tun.

www.ag-stadtleben.de


07.11.2017 | 19 Uhr | Lingen

Typus und Topos – endgültig ungültig.
Die Zusammenhänge von Klima und Wohnen. Prof. Günter Pfeifer

Veranstalter: Stadt Lingen
Ort: IT –Zentrum, Kaiserstraße 10b, 49809 Lingen

In seinem Vortrag wird Günter Pfeifer folgende These behandeln: Die Menschen waren immer eingebunden in eine Wechselwirkung von sozialer, kultureller und religiöser Umgebung. Ausschlaggebend für die Behausung waren das Klima und die Nutzung natürlicher Ressourcen, die man vor Ort oder in der Umgebung vorfand. Daraus entstand autochthone Architektur, die über hunderte Jahre Ausdruck der eigenen kulturellen Identität war. Mit dem Verlassen der natürlichen Evaluationsschritte der Architektur wurde jeder weitere Entwicklungsschritt immer wieder mit neuerer Technik vorgenommen. So entstanden Gebäude, deren Architektur sich fast ausschließlich über die Gebäudetechnik artikulierte, weil man glaubte dass die technische Gebäudeausrüstung alle Probleme lösen könne. Bald darauf nahm man zur Kenntnis, dass dies nicht nur unsere natürlichen Ressourcen vernichtet, das Klima schlechter wurde und dies zudem eine Menge Geld kostet. Wie kann man darauf reagieren?

www.lingen.de


09.11.2017 | 19 Uhr | Hannover

Werkbericht
Herwig Spiegl / AllesWirdGut, Wien

Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Niedersachsen
Ort: Auditorium im Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover

Am Ende wird alles gut, und ist noch nicht alles gut, sind wir noch nicht am Ende!
Oscar Wilde

AllesWirdGut ist ein international tätiges Architekturbüro mit Sitz in Wien und München. Gegründet 1999 von Andreas Marth, Friedrich Passler, Herwig Spiegl und Christian Waldner, zählt das Büro aktuell rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Architekten ergründen das Verhältnis zum Ort und den Charakter der Aufgabe.
Daraus entwickeln sie Projekte, die eines gemeinsam haben: Die Suche nach mehr Angemessenheit der Mittel. Gute Architektur soll nicht mehr kosten – sie muss mehr können!
Sie haben zurzeit drei Projekte in Hannover: den Neubau des Stadtteilzentrums in Stöcken sowie zwei Wohnanlagen – die Wohnanlage in Hilligenwöhren und das Quartier am Bothfelder Kirchweg.

Die Veranstaltung ist öffentlich und wird unterstützt von SIEDLE
und dem Verein zur Förderung der Baukunst e.V.
Weitere Informationen unter www.awg.at und unter www.bda-niedersachsen.de.


13.11.2017 | 19 Uhr | Hannover

Perspektiven im ländlichen Raum
Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur

Veranstalter: AG Stadtleben
Ort: Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Die Großstädte boomen, was aber passiert in Kleinstädten und auf dem Land? Auch in kleineren Gemeinden müssen im Spannungsfeld von Landschaft, Ortsbildpflege, Energieproduktion und Infrastruktur neue Zukunftsbilder entworfen werden.

www.ag-stadtleben.de


15.11.2017 | 14 Uhr | Wolfsburg

Arbeitskreistreffen des AK 1960+

Veranstalter: AK 1960+ des Netzwerk Baukultur in Niedersachsen e.V., Sprecher Rocco Curti
Ort: Stufenhochhaus, Kurt-Schumacher-Ring 230, 38440 Wolfsburg

Der Arbeitskreis 1960+ trifft sich um 14 Uhr in Wolfsburg Detmerode zur Besichtigung des Stufenhochhauses (ca. 1 h). Anschließend soll es ab 15:30 Uhr im Institut Heidersberger, Schloss Wolfsburg, Schlossstr. 8 weitergehen.

Netzwerk Baukultur
in Niedersachsen e.V.
c/o Stadt Wolfsburg
Postfach 100 944
D-38409 Wolfsburg
www.baukultur-niedersachsen.de
Standort
Alvar-Aalto-Kulturhaus
Porschestraße 51
D-38440 Wolfsburg
Öffnungszeiten
Mo: 09 - 13 Uhr
Do: 13 - 17 Uhr
Ansprechpartnerinnen
Nicole Froberg
Christina Dirk
Kontakt
T: (05361) 28 2835
F: (05361) 28 1644
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!