Geförderte Veranstaltungen
Foto: Geförderte Veranstaltungen

Fotos: bau_werk - Oldenburger Forum für Baukultur

Im Jahr 2016 führten in Niedersachsen recht unterschiedliche Akteure öffentlichkeitswirksame, baukulturelle Veranstaltungsreihen, Ausstellungsprojekte sowie Tagungen durch, die mit Projektfördermitteln der Landesinitiative Baukultur des Landes Niedersachsen unterstützt wurden.

Die Stadt Buchholz in der Nordheide veranstaltete 2016 die „Buchholzer Dialoge“ (www.buchholzer-dialoge.de) zum Gesamtthema „Urban update! - Was Städte morgen leisten müssen“, die u.a. mit Projektfördermitteln der Landesinitiative Baukultur unterstützt wurden.

Das Veranstaltungsprogramm von bau_werk Oldenburg ist seit mehreren Jahren elementarer Baustein in der Kulturland­schaft Oldenburgs und regionaler Bezugspunkt im Bereich Bauen. Das hochkarätige Vortrags- und Veranstaltungsprogramm unter dem Titel „Aufnahmezustand“ setzte auch 2016 wieder darüber hinaus überregionale Impulse und wurde daher wiederholt finanziell unterstützt.

Ebenfalls anteilig gefördert wurde 2016 das Ausstellungsprojekt „Systemstahl und Strukturbeton“ des Werkbund Nord e.V., das das Schaffen des Architekten Heinz Wilke würdigte.

Unterstützt wurde zudem die Jahrestagung der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), die sich am 16./17.September 2016 in Hannover dem Thema „Daseinsvorsorge und Zusammenhalt“ widmete.

Eine anteilige finanzielle Unterstützung erfuhr auch das Symposium „Hortitecture“, das am 15. November 2016 von der TU Braunschweig/ Institut für Entwerfen und Gebäudelehre in Braunschweig ausgerichtet wurde.

Erfreulicherweise führte das gezielt gemeinsame Agieren der Partner im Netzwerk Baukultur Niedersachsen stets zu einer verstärkten Resonanz und Wirkung aller Veranstaltungen. Das Netzwerk festigte sich damit und der baukulturelle Dialog in Niedersachsen konnte sich verstärken und verstetigen.

Niedersächsisches
Ministerium für
Soziales, Gesundheit
und Gleichstellung
Referat: Städtebau, Bauleitplanung, Baukultur
Gustav-Bratke-Allee 2
30169 Hannover
Alexandra Laske-Meyer
Telefon: (0511) 120-5847
Fax: (0511) 120-99 5847
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!