Oldenburg | 27. und 28.01.2022

Pilotveranstaltung DBU Projekt „Import/Export – Denkmalpflege und Nachhaltigkeit in der Weiterbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatten und den Forderungen nach ressourcenschonendem Bauen kann die Baubranche von der Denkmalpflege lernen.

Kenntnisse und Methoden der Denkmalpflege zum Umgang mit Bestehendem, Konzepte von Dauerhaftigkeit, Reparaturfähigkeit und Weiternutzung, Verwendung regionaler Baumaterialien und Bauweisen sind für einen ressourcenschonenden Umgang mit dem Baubestand von herausragender Bedeutung: Die Denkmalpflege hat anhand der vorindustriellen Baubestände bereits Grundlagenwissen und entsprechende Kriterien und Methoden entwickelt und sowohl historische als auch neue Reparaturtechniken und Materialeinsatz erprobt. Sie machen eine denkmalgerechte und ressourcenschonende Erhaltung und Weiterentwicklung möglich. Auch in Bezug auf die jüngeren, viel umfangreicher erhaltenen Baubestände mit ihrer Vielzahl von neuen Materialien und Konstruktionen liegen inzwischen Untersuchungen vor. Doch der Transfer der Kenntnisse und Methoden der Denkmalpflege und Bauwerkserhaltung im Hinblick auf eine ressourcenschonende Baupraxis muss weiter verstärkt werden. Dazu will diese Veranstaltung beitragen. Die Denkmalpflege hat hier eine Vorbildfunktion und agiert als Impulsgeber des regionalen Bauens.

www.denkmalpflege.niedersachsen.de


Termine | Aktuelles

Hier finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen und sonstigen Terminen (Projektaufrufe etc.), die unsere Netzwerkpartner mitgeteilt haben.

Gerne können Sie uns interessante Termine melden.


Diese Website verwendet nur Cookies, die essenziell für den Betrieb der Seite erforderlich sind. Wenn Sie diese Website uneingeschränkt nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Nutzung von Cookies zu.