Vergessene Orte?
Foto: Vergessene Orte?

Fotos: Olaf Mahlstedt, Caroline Hake, Lars Landmann, Olaf Mahlstedt

Ausstellung Vergessene Orte?
Eine baukulTOUR-Reise durch Niedersachsen zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Die Augen für das Vergessene öffnen – diesen baukulturellen Denkanstoß trägt das Netzwerk Baukultur in Niedersachen in die Öffentlichkeit. Im Diskurs um die Baukultur geht es uns um die Förderung von Qualität und Kreativität im zukünftigen Planen und Bauen. Ebenso wichtig ist uns das Bewusstsein für den baulichen Bestand, prägen doch historische Bauten unser Lebensumfeld in ganz besonderer Weise und bieten für die dort arbeitenden und wohnenden Menschen häufig Identifikationsräume.

Im Laufe des Jahres 2014 war die Ausstellung im Rahmen der baukulTOUR an den folgenden Orten zu sehen:

Hannover, Baukultur Symposium
Wolfsburg, Alvar-Aalto-Kulturhaus
Hannover, BDA-Tag, Verleihung des Großen BDA-Preises im NDR Sendesaal
Wrisbergholzen, Tag des offenen Denkmals
Bremervörde, Treffen des Initiativkreises BauKulturLand Weser Elbe
Sickte, Ausstellung
Braunschweig, 11. Forum des Netzwerkes

Weitere Informationen:
PM_20140911_Vergessene_Orte.pdf
Vergessene_Orte_Infoflyer.pdf
BaukultTour_Plakat.pdf

Netzwerk Baukultur
in Niedersachsen e.V.
Geschäftsstelle
c/o SPALINK-SIEVERS Landschaftsarchitekten
Alte Herrenhäuser Straße 28
30419 Hannover-Herrenhausen
Geschäftszeiten
Montag: 09 - 13 Uhr
Donnerstag: 13 - 17 Uhr
Ansprechpartnerin
Christina Dirk
Kontakt
Telefon: (0511) 979 259 - 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.baukultur-niedersachsen.de